European Centre for Media LiteracyEuropean Centre for Media Literacy
University of Tampere UNIVERSITÄT TAMPERE

Die Universität Tampere in Finnland hat sechs Fakultäten: Fakultät für Sozialwissenschaften, Fakultät für Geisteswissenschaften, Fakultät für Wirtschaft und Administration, Medizinische Fakultät, Fakultät für Erziehungswissenschaften und Fakultät für Informationswissenschaften. Die Universität hat 14.000 StudentInnen, 11.600 in der ersten Ausbildung, ungefähr 1.600 Postgraduate Studierende und 800 nicht auf einen akademischen Grad hin Studierende.

Wie auch andere finnische Universitäten, bietet die Universität Tampere Programme für Bachelor und Master und auch darüber hinaus gehende akademische Grade an. Die meisten Grade sind multidisziplinär und bieten Wahlmöglichkeiten in weiterbildenden und berufsbildenden Bereichen. Alle finnischen Universitäten sind auch verantwortlich für die postgraduale Weiterbildung und Forschung.

Der UNESCO-Sitz in Global e-learning wurde 2002 in der Fakultät für Erziehungswissenschaften (Forschungszentrum für Berufsbildung) und der Fakultät für Informationswissenschaften (Hypermedia Laboratorium) etabliert.

Forschungszentrum für Berufsbildung (RESEARCH CENTRE FOR VOCATIONAL EDUCATION)
Ein Bereich der Universität Tampere, das Forschungszentrum für berufliche Weiterbildung, in Hämeenlinna, hat den wichtigen Status sowohl Forschung als auch Weiterbildung im Bereich der beruflichen Ausbildung anzubieten. Das Zentrum ist für die Weiterbildung von LehrerInnen, die in der beruflichen Ausbildung arbeiten verantwortlich, ebenso wie für TrainerInnen und andere ExpertInnen in der beruflichen Aus- und Weiterbildung. Das Zentrum ist auch verantwortlich für die Forschung in der beruflichen Ausbildung und der zukünftigen Entwicklung in diesem Feld in Finnland.

Das Forschungszentrum für Berufsbildung gehört zur erziehungswissenschaftlichen Fakultät der Universität Tampere und arbeitet sehr eng mit dem Universitätsinstitut für LehrerInnenausbildung in Hämeenlinna zusammen.

HYPERMEDIA LABORATORIUM
Das Hypermedia Laboratory ist ein aktives Forschungs- und Entwicklungszentrum im Bereich Hypermedia, das Know-how aus verschiedenen Fakultäten und Wissenschaftsgebieten sammelt und kombiniert. In den Forschungs- und Entwicklungsprojekten werden nutzerfreundliche Entwicklungsmöglichkeiten für die Zukunft in enger Kooperation mit Firmen und anderen Institutionen entworfen und implementiert.

Das Hypermedia Laboratorium an der Universität Tampere bietet Ausbildung in Hypermedia und damit eng verbundenen interaktiven und digitalen Medien an. Die Ausbildung richtet sich an DesignerInnen, EntwicklerInnen, ProduzentInnen und NutzerInnen in diesem Bereich. Das Hypermedia Laboratorium erforscht und entwickelt Hypermedia aus verschiedenen wissenschaftlichen Aspekten.

Leitung: Prof. Tapio Varis

MitarbeiterInnen im Projekt: Marja Heinonen, Tiina Järvinen

Back